Bouleturnier bei herrlichem Wetter

Gruppenbild der Boulespieler am Anfang. Nacher kamen noch weitere Spieler. Bild: Torsten Kuhlmann

Der SPD-Stadtverband Rahden veranstaltete am letzten Samstag zum 11. Mal ein öffentliches Bouleturnier auf dem Bouleplatz am Museumshof.

Unterstützt wurden die Organisatoren durch das Boulespielbegeisterte Ehepaar Renate und Eckhard Schwier aus Espelkamp. Unter deren Anleitung wurden aus den 20 Teilnehmern vier Mannschaften gebildet und ein Spielmodus entwickelt. Erfreulicherweise war die Mischung der Teilnehmer in Alter, Interessengebieten und sportliche Erfahrungen so unterschiedlich, das alle Teilnehmer die Gemeinschaftserfahrungen sehr genossen. „Mit Freude haben wir die Boulespieler während ihres Spiels zugehört und beobachtet, denn allen Beteiligten machte es großen Spaß“, so die Organisatoren Claus-Dieter Brüning und Torsten Kuhlmann.

Bei einem bewerteten Spiel wurden zwei Gewinner ermittelt. Reinhard Stuck aus Tonnenheide belegte den ersten Platz und wurde mit einem Café-Gutschein bedacht, der zweitplatzierte Theo Bollhorst konnte sich über einen Kinogutschein freuen.

Boulegewinner mit den Organisatoren Bild: Torsten Kuhlmann

Das Boulespiel kann zu jeder Jahreszeit gespielt werden und eignet sich besonders für Familien. Wir können die Bürger nur empfehlen dieses Rahdener Angebot anzunehmen. An der Kasse des Museumshofes Rahden können die notwendigen Kugeln für einen kleinen Betrag ausgeliehen werden. Das Spielen auf dem Bouleplatz ist kostenfrei und öffentlich.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.