Die unerfreuliche Seite der Politik

Bild: SPD Rahden Bild: SPD Rahden

Bei der Stadtwahlkreiskonferenz des SPD-Stadtverbands traten die unerfreulichen Seiten der politischen Arbeit öffentlichkeitswirksam zu Tage. Eine der schwierigsten und auch umstrittensten Aufgaben im Vorfeld einer Kommunalwahl ist die Aufstellung einer Reserveliste, die stark über die Chancen, ob jemand dem neuen Stadtrat angehört oder nicht, entscheidet.

Bedeutung der Reserveliste

Die ehrgeizigen Kommunalpolitiker einer Partei versuchen dabei, möglichst auf vordere Listenplätze zu kommen. Der Vorstand erarbeitet eine Vorschlagsliste, die dann bei der Konferenz zur Abstimmung kommt. Bei der Aufstellung der Vorschlagsliste sind viele Dinge zu berücksichtigen, die in die Festlegung der Reihenfolge einfließen. Der Vorstand hat sich redlich bemüht, einen ausgewogenen Vorschlag zu machen. Es liegt in der Natur der Sache, dass es dabei zu persönlichen Enttäuschungen einzelner Parteimitglieder kommt. Es steht aber jedem frei sich der Abstimmung auf der Wahlkreiskonferenz zu stellen und seine Ausgangsposition zu verbessern.

Antrag von Christian Nowara führt zu Versammlungsabbruch

Wenn man aber so weit geht, eine sehr aufwendig vorbereitete Wahlkreiskonferenz, platzen zu lassen, hat das mit guten demokratischen Gepflogenheiten gar nichts mehr zu tun. Der für sich genommene korrekte Vorwurf der zu spät erhaltenen Einladung, kann man in diesem Zusammenhang nicht gelten lassen, da ja eine hervorragende Vorbereitung auf die Versammlung leicht erkennbar war. Unser Mitglied, Christian Nowara, war mit der festen Absicht in die  Versammlung gekommen, um bei Nichtgefallen der voraussichtlich zu treffenden Entscheidungen, diese Abbruchoption zu ziehen. Als der Fall dann eintrat, war die Begeisterung der Delegierten unüberhörbar. Viele konnten ihn zum ersten Mal persönlich kennenlernen und waren von seinen taktischen Fähigkeiten beeindruckt. In wieweit das bei der nächsten Wahlkreiskonferenz eine bedeutende Rolle spielen wird, bleibt abzuwarten. Durch die Berichterstattung in der Presse ist der SPD in Rahden endlich mal wieder eine große Aufmerksamkeit widerfahren.

Ich wünsche mir für die erneute Stadtwahlkreiskonferenz einen harmonischen und den Ansprüchen unserer traditionsreichen Partei angemessenen Verlauf.

Ihr

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.